Wunderkultur.

Milchkefir

Inhaltsstoffe & Wirkung

EINE BESONDERE KOMBINATION

Milchkefir ist ein fermentiertes, probiotisches Milchgetränk mit einer gesundheitsfördernden Wirkung. Sie beruht auf der besonderen Kombination von lebenden Mikroorganismen und den von ihnen produzierten Stoffwechselprodukten. Genaue Angaben zu den enthaltenen Mikroben und Inhaltsstoffen zu machen ist beim selbsthergestellten lebendigen Milchkefir ebenso wenig möglich wie bei den anderen Fermenten. Je nach Herkunft und Zusammensetzung der erworbenen Milchkefirknollen, den verwendeten Zutaten sowie den Fermentationsbedingungen variieren sie, d.h. keine Kefirkultur und auch kein fertiger Milchkefir auf diesem Planeten enthält die gleiche Menge und Art an Mikroben, etc.. Was man weiß ist, dass mit zunehmender Fermentationsdauer der Milchzuckergehalt ab und die Menge der organischen Säuren, vor allem der Milchsäure, sowie die der Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zunimmt. 

INHALTSSTOFFE

MIKROORGANISMEN IM MILCHKEFIR

  • Lactobacillus acidophilus 
  • Lactobacillus. brevis
  • Lactobacillus bulgaricus 
  • Lactobacillus. casei 
  • Lactobacillus delbrueckii
  • Lactobacillus fermentum
  • Lactobacillus. fructivorans 
  • Lactobacillus helveticus
  • Lactobacillus kefiranofaciens
  • Lactobacillus paracasei
  • Lactobacillus parakefir
  • Lactobacillus plantarum 
  • Lactobacillus rhamnosus 
  • Lactobacillus reuteri 
  • Lactococcus lactis
  • Bifidobacterium bifidum
  • Enterococcus durans
  • Streptococcus thermophilus
  • Pediococcus acidilactici 
  • Acetobacter aceti
  • Candida lipolytics 
  • Candida holmii 
  • Candida mari
  • Candida kefyr 
  • C. lambica 
  • Kluyveromyces marxianus 
  • Kluyveromyces lacti,
  • Saccharomyces cerevisiae 
  • Saccharomyces fragilis 
  • Saccharomyces kefir
  • Saccharomyces lactis 
  • Zygosaccharomyces rouxii 
  • Torulaspora delbrus 
  • Torulaspora delbrueckii 
  • Kazachstania aerobia 
  • Geotrichum candidum
  • Zygosaccharomyces sp.

Organische Säuren

  • Milchsäure
  • Essigsäure

VITAMINE

  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B3
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin D

Mineralstoffe und Spurenelemente

  • Eisen
  • Calcium
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Kupfer
  • Mangan
  • Zink

Bei Verwendung von tierischer Milch

  • Laktose abbauende Enzyme

WIRKUNG

Gesundheitselixier

Milchkefir bietet viele gesundheitliche Vorteile, da er wichtige Nähr – und Vitalstoffe als auch Probiotika enthält. (Milchsäurebakterien, Hefen und Essigsäurebakterien unterstützen die Darmflora und stärken die Abwehrkräfte.)

Bekannte Wirkungen sind:

  • Förderung und Regulierung die Verdauung
  • Aufbau und Sanierung der Darmflora 
  • Stärkung und Unterstützung der körpereigenen Abwehrkräfte (Immunsystem)
  • Unterstützung der Gesundheit von Zähnen und Knochen
  • Regulierung und Vitalisierung des gesamten Stoffwechsels
  • Sättigend, da reich an Proteinen

Es gibt viele Berichte über die positiven Wirkungen von Milchkefir, allerdings muss man hier auch sagen, dass es keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien gibt, die diese eindeutig belegen. Es ist aber getestet und belegt, welche Inhaltsstoffe in einem Milchkefir zu finden sind und wie diese wirken. Außerdem gibt’s es viele Studien über die positive Wirkung von fermentierten Lebensmitteln auf den menschlichen Organismus.
Wenn Sie sich ausführlich über den Genuss und mögliche Wirkungen von Kombucha informieren wollen, empfehlen wir Ihnen, die entsprechende Fachliteratur zu Rate zu ziehen. Sprechen Sie auch mit Ihrem Heilpraktiker oder dem Arzt Ihres Vertrauens über den Genuss von Kombucha.

Milchkefir und die Laktoseintoleranz

  • Heutzutage leiden viele Menschen an einer Laktoseunverträglichkeit. Bei der Fermentation der Milch zu echtem, selbstgebrautem Milchkefir dient die Laktose den Mikroben als Futter und wird von ihnen fast vollständig abgebaut, d.h. verstoffwechselt. So sind im fertigen Gärgetränk bei längerer Fermentationsdauer (ca. 48 Stunden) nur noch geringe Spuren Laktose enthalten. Daher sollten ihn Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit trinken können. Aber wie immer ist auch hier Vorsicht geboten und mit dem behandelnden Therapeuten Rücksprache zu halten.

Fermentista aus Leidenschaft.

FERMENTIERE MIT UNS!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner