Wasserkefir mit Kaffee, Thymian und Vanille.

Wir sagen immer, er schmeckt so, wie die Kaffeebohnen riechen.

Das Aroma der Kaffeebohnen und ihrer Röstung geben dem Wasserkefir durch den Kaltaufguss einen ganz feinen, besonderen Kaffeegeschmack. Zusammen mit der Vanille und dem feinherben, bittrig-süßen Aroma des Thymians, der auf Grund seiner ätherischen Öle als Heil- und Gewürzpflanze seit Jahrtausenden geschätzt wird, erhält der Wasserkefir eine warme, harmonisierende Geschmacksnote. 

Rezept

ZUTATEN

  • ca. 800-900 ml Wasserkefir aus der Erstfermentation (hier mit Rosinen und Zitrone hergestellt)
  • 1 Handvoll geröstete Kaffeebohnen (Empfehlungen siehe unten)
  • 1-2 Thymianzweige (je nach Größe)
  • 1 Stückchen Vanilleschote oder ½ TL Vanilleextrakt (nach Geschmack)

HERSTELLUNG

  • Die Kaffeebohnen und die Vanille in die Fermentationsflasche geben.
  • Den Thymianzweig kopfüber in die Flasche hängen. So kann er bei Bedarf leicht entfernt werden.
  • Den Wasserkefir bis ca.3 cm unter den Rand auffüllen.
  • Die Flasche fest verschließen und den Ansatz bei Raumtemperatur 1-3 Tage fermentieren lassen.
  • Dabei ruhig öfter probieren, bis Geschmack und Kohlensäuregehalt für einen selber stimmig sind.
  • Ist das der Fall, kann er sofort genossen oder einige Zeit im Kühlschrank aufbewahrt werden.

TIPP

  • Reicht einem der Thymiangeschmack, so kann der Thymianstängel jederzeit entnommen werden. 
  • Hier kann wunderbar mit unterschiedlich gerösteten Kaffeebohnen verschiedenster Herkunft experimentiert werden

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Unsere Kaffee-Empfehlungen und mehr:

Da es sich um einen Kaffee-Kaltaufguss handelt, empfehlen wir eine stärkere Röstung für einen angenehmen Kaffeegeschmack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.