Sahnekefir trifft Erdbeere.

Nachtisch-Genuss aus dem Glas.

Wer wartet im Frühjahr nicht sehnsüchtig auf diese rot leuchtende, aromatische Frucht, die pur auf dem Feld genossen ebenso gut schmeckt, wie die mit ihr veredelten Zubereitungen?! 
Sie ist keine Beere, sondern botanisch gesehen eine Scheinfrucht. Die eigentlichen Früchte sind die kleinen grünen Körner, die Nussfrüchte, an ihrer Oberfläche. Daher gehört sie, ebenso wie die Hagebutte, zu den Sammelnussfrüchten.
Kalorienarm und zu 90% aus Wasser bestehend, ist sie auch noch reich an Inhaltsstoffen (z. B. Sekundäre Pflanzenstoffe, Folsäure, Mineralstoffe wie Eisen, Calcium, Kalium, Zink und jede Menge Vitamin C). 

Wir verarbeiten sie nicht nur gerne in der Zweitfermentation von unserem Kombucha und Wasserkefir, sondern auch in Getränken, Desserts und Torten auf Basis von unseren selbst hergestellten Milch- und Sahnekefir.

Rezept: Sahnekefir trifft Erdbeere

ZUTATEN

  • Ein Biskuitboden oder Kuchenreste
  • 250 g Erdbeeren
  • 200 g selbst hergestellter Sahnekefir
  • 100 g Quark
  • Zucker nach Bedarf
  • Kleinblättriges Basilikum für die Creme (optional) und die Dekoration
  • Kakao Nibs (gebrochene Kakaobohnen) für die Dekoration

HERSTELLUNG

  • Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und bis auf 5 klein schneiden.
  • 4 x Biskuit rund ausstechen und auf die Böden der Dessertgläser verteilen.
  • Sahnekefir, Quark, Basilikum (optional) und 5 Erdbeeren pürieren. Ein Drittel dieser Creme in die Gläser füllen.
  • Die Hälfte der kleingeschnittenen Erdbeeren darauf verteilen. Beide Vorgänge wiederholen und mit der Creme abschließen.
  • 4 kleine Biskuitscheiben ausstechen, in die Mitte der Creme legen, und mit Quark und einer Erdbeere dekorieren.
  • Um den Biskuit Kakao Nibs verteilen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zubereiten, Naschen und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.