Herbst im Glas.

Ein geschmackvoller Nachtisch.

Meistens trinken wir unseren Milchkefir zum Frühstück oder in einem leckeren Smoothie zwischendurch. Der probitische Milchkefir wirkt so anregend, sättigend und liefert eine extra Portion Energie für den Tag. Deswegen nutzen wir ihn auch gerne mal für leckere Desserts in Richtung „Cheesecake im Glas“.

Äpfel, Birnen und Zwetschgen

Äpfel, Birnen und Zwetschgen gehören zur Familie der Rosengewächse. Diese betören unsere Sinne im Frühjahr mit wunderschönen, herrlich duftenden Blüten und im Herbst mit duftenden, aromatischen Früchten. Alle 3 Obstarten enthalten jede Menge gesunde Inhaltsstoffe:
Vitamine, Mineralstoffe, viele Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe wie Pektin und Inulin und viele mehr. Sie stärken das Immunsystem, regeln die Verdauung, und können harntreibend, entwässernd und entschlackend wirken.

Der leicht säuerliche, probiotische Milchkefir liefert viele Mikroben für unsere Darmflora und ist ein wunderbarer Kontrast zum süßen Obst.

Milchkefir – Fermentiert und gesund

Milchkefir wird auch als das „Getränk der 100-jährigen“ bezeichnet. Das geht vermutlich auf seine ganzheitliche, gesundheitsförderne Wirkung zurück.
Die kleinen, weißen Knollen verwandeln Milch in ein probiotisches Getränk mit zahlreichen bioaktiven Inhaltsstoffen. Diese Zusammensetzung ist ebenso einzigartig wie die Zusammensetzung der enthaltenen Mikroorganismen selbst. Neben Milchsäurebakterien findet man auch Hefen in den Knollen und dem Getränk.

Fermentiert wird der Milchkefir anaerob mit tierischer Milch. Aber auch die Verwendung von pflanzlicher Milch ist möglich. Diese wird zusammen mit den Milchkefirknöllchen in das Gärgefäß gegeben. Innerhalb von 12-24 Stunden entsteht ein leckeres, dickflüssiges und leicht saures Getränk.

Rezept: Apfel-Glück 

ZUTATEN für das Kompott

  • 800 g Äpfel
  • 1 Zimtstange
  • 1 EL Zitronensaft
  • Ca. 100 ml Apfelsaft

ZUTATEN für die Streusel

  • 100 g Mehl 
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Vanillezucker
  • Zimt nach Geschmack

ZUTATEN für die Milchkefircreme

  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g selbsthergestellter Milchkefir
  • Zucker oder Honig nach Geschmack

HERSTELLUNG

  • Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe zu Streuseln mixen. 1 Stunde kaltstellen. Danach auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 C° Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) auf der mittleren Schiene gold-braun backen und auskühlen lassen.
  • Für das Kompott die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Die Apfelstücke anschließend zusammen mit der Zimtstange, dem Apfel- und dem Zitronensaft in einem Topf aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze leicht sämig, noch stückig werden lassen (wer mag, kann es ganz verkochen oder pürieren). Die Zimtstange entfernen und das Kompott auskühlen lassen.
  • Für die Milchkefircreme den Milchkefir mit dem Frischkäse verrühren und nach Bedarf mit Zucker oder Honig süßen.
  • Das Kompott auf 4 Gläser verteilen, die Milchkefircreme darauf geben und die Streusel darüber streuen. 

Rezept: Früchte-Triologie

ZUTATEN für das Kompott

  • 800 g Birnen, Äpfel, Zwetschgen – gemischt
  • 1 Sternanis
  • 1 EL Zitronensaft
  • Ca. 100 ml Apfelsaft

ZUTATEN für die Streusel

  • 100 g Mehl 
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Vanillezucker
  • Zimt nach Geschmack

ZUTATEN für die Milchkefircreme

  • 150 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g selbsthergestellter Milchkefir
  • Zucker oder Honig nach Geschmack

HERSTELLUNG

  • Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe zu Streuseln mixen. 1 Stunde kaltstellen. Danach auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 C° Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) auf der mittleren Schiene gold-braun backen und auskühlen lassen.
  • Für das Kompott die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Die Zwetschgen halbieren, entsteinen und ebenfalls klein schneiden. Die Fruchtstücke mit der Zimtstange, dem Apfel- und dem Zitronensaft in einem Topf aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze leicht sämig, noch stückig werden lassen (wer mag, kann es ganz verkochen oder pürieren). Die Zimtstange entfernen und das Kompott auskühlen lassen.
  • Für die Milchkefircreme den Milchkefir mit dem Frischkäse verrühren und nach Bedarf mit Zucker oder Honig süßen.
  • Das Kompott auf 4 Gläser verteilen, die Milchkefircreme darauf geben und die Streusel darüber streuen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!


Milchkefir selber machen?

Das benutzen wir und ihr könnt es direkt auf Amazon finden:

Zum Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.