Oats mit Möhre, Apfel und Walnuss.

Gesundes Frühstück mit extra Power fürs Gehirn.

Obst. Getreide. Fermentation.

Overnight-Oats sind lecker, sehr vielfältig und vor allem schnell und einfach zuzubereiten. Wir setzen die Flocken meistens nicht nur für eine Nacht, sondern gleich für zwei, um die volle Kraft der Fermentation nutzen zu können. Kurz vor dem Verzehr geben wir dann das frische Obst oder auch Gemüse dazu. Ja, richtig die Flocken schmecken auch herzhaft richtig gut, aber dazu wann anders mehr. erstmal zeigen wir euch hier einen unserer Herbstklassiker. Möhren, Äpfel und Walnüssen verwandeln den fermentierten Oats-Ansatz in ein Karotten-Kuchen ähnliches Frühstück mit viel Geschmack, einem Haufen an Mikroben und zahlreichen Nährstoffen!

Fermentiertes Getreide. Gesund und Nährstoffreich.

Durch das Einweichen der Inhaltsstoffe wie (Pseudo-)Getreide, Körner, etc. entstehen leichtbekömmliche Nahrungsmittel mit zusätzlichen Inhaltsstoffen und positiven Effekten auf unsere Gesundheit, denn die Nährstoffdichte, die Bioverfügbarkeit und die Verdaulichkeit werden erhöht. Gleichzeitig werden in und auf den Zutaten natürlich vorkommende Mikroorganismen aktiv und erhalten Unterstützung durch die aus den Fermenten, so dass unsere Damflora vielseitig profitieren kann. Je nach Zutaten enthalten sie Proteine, essentielle Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6, lösliche und unlösliche Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Eisen, Vitamine und Antioxidantien.
Mehr zu fermentiertem Getreide findet ihr hier: Fermentiertes Getreide


Oats mit Walnuss, Möhre und Apfel
Overnight Oats mit Möhre, Apfel und Walnuss
Oats mit Walnuss, Möhre und Apfel

Rezept.

Overnight-Oats mit Möhre, Apfel und Walnuss

ZUTATEN 

  • 30 g Haferflocken* (je nach Hunger auch gerne 10-20 g mehr)
  • 10 g Leinsamen*
  • 100 ml Wasserkefir (je nach Haferflockenmenge Menge erhöhen)
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Möhre
  • 1-2 EL selbsthergestellter Milchkefir oder Joghurt
  • 1 EL gehackte und geröstete Walnüsse
  • 1 EL Honig (optional)

HERSTELLUNG

  • Haferflocken, Leinsamen und den Wasserkefir mischen und über nach im Kühlschrank quellen lassen.
  • Am nächsten Morgen den Apfel und die Möhre raspeln und unterheben. Mit gehackten und gerösteten Walnüssen und evtl. Möhrenraspeln dekorieren und genießen.

TIPPS

  • Wer möchte kann am Abend alles Zutaten bis auf die Walnüsse schon mischen. 
  • Um die Braunfärbung von Möhre und Apfel zu verhindern, kann man sie mit Zitronensaft beträufeln.

Unsere Empfehlungen.

Für das Gelingen der Fermentation und ein tolles Geschmackserlebnis haben wir hier ein paar Empfehlungen für euch.
Das benutzen wir und ihr könnt es direkt auf Amazon oder Fairment finden.
Bei einer Bestellung bei Fairment erhaltet ihr mit dem Code Weltdermikroben10 auf die Bestellung 10% Rabatt.

2 thoughts on “Overnight-Oats mit Möhre, Apfel und Walnuss

    1. Hey, generell werden durch Hitze viele Mikroben abgetötet. Wie stark kommt dann darauf an, wie sehr es erhitzt wurde. Daher hat das Frühstück dann weniger Probiotika, aber durch die vorher abgelaufenen Prozesse ist die Verträglichkeit/Verdaulichkeit trotzdem besser. Alternativ könntest du zum Beispiel nur einen Teil der Flocken erwärmen oder den Milchkefir danach dazu geben.
      Hilft dir diese Antwort weiter?

      Viele Grüße, Ricarda und Gerlinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.