Wasserkefir, Kombucha, ginger bug und wilde limo

Gewürz­kaffee als probiotische Limonade

Angelehnt an unseren Gewürzkaffee
Pinterest
Twitter
Facebook

Gewürzkaffee und Wasserkefir

Unser Gewürzkaffee ist schon fast berühmt. Jeden Morgen trinken wir den Kaffee angereichert mit aromatischen, wärmenden, anregenden Gewürzen. 
Als wir diese Woche in unserem Format “Deine fermentierte Limo der Woche” die Zutat “Kaffeebohne” gezogen haben, lag es nahe, dass wir hier unseren berühmten Gewürzkaffee in die Welt der Fermentation ziehen. 
Diese Kombination lieben wir im Wasserkefir, sie schemckt aber auch köstlich mit kalssischem Kombucha, Ginger Bug oder als wilde Limo.

Inhalt

Kaffee und der Darm

Die Wirkung von Kaffee auf den Darm, wird zunehmen erforscht. Studien zeigen mittlerweile, dass Kaffee einen positiven Effekt auf das Darmmikrobiom haben kann. Die enthaltenen Inhalststoffe, wie Polyphenole und andere bioaktive Verbindungen, können das Wachstum der (für uns vorteilhaften) Mikroben im Darm fördern und gleichzeitig das Wachstum von pathogenen Bakterien einschränken.

Außerdem hat Kaffee antioxidative Eigenschaften, die zur Reduktion von Entzündungen beitragen können.

Aber auch hier ist wichtig: Die Dosis ist das Gift. Denn ein exzessiver Kaffeegenuss, kann die Darmgesundheit beeinträchtigen und zu Unverträglichkeiten führen.

Kaffee Kaltauszug

Für die Zubereitung dieser probiotischen Limonade brühen wir keinen Kaffee auf, sondern nutzen einen Kaffee-Kaltauszug. Bei dieser Methode werden die feinen Aromen und das vollmundige Kaffeearoma sanft extrahiert. Es entsteht ein milder angenehmer Kaffeegeschmack, ganz ohne Bitternoten und Säurespitzen.
Hier erfolgt der Kaltauszug ganz einfach durch die Zugabe der Kaffeebohnen in die Zweitfermentation, wodurch sich das Aroma entfaltet, das perfekt mit den spritzigen, erfrischen Noten er probiotischen Limo harmoniert.

Wasserkefir Zweitfermentation mit Kaffee und Gewürzen
Wasserkefir Zweitfermentation mit Kaffee und Gewürzen
Wasserkefir Zweitfermentation mit Kaffee und Gewürzen

Die Gewürze

Koriandersaat

Sie hat ein angenehme Süße, ein leichtes Zitrusaroma und wird in der ayurvedischen medizin für seine verdauungsfördernden Eigenschaften eingesetzt.

Kardamom

Kardamom gibt dem Wasserkefir eine süß-würzige Note. In vielen traditionellen Kaffeezubereitungen ist sie zu finden.

Kreuzkümmel

Er hat einen unverwechselbaren erdigen Geschmack, der dieser probiotischen Limo eine Tiefe und Komplexität verleiht.

Zimtblüte

Zimtblüten haben ein intensives zimtig-florales Aroma. Sie runden das Geschmacksprofil mit einer wärmenden Süße ab.

Wasserkefir

Wasserkefir – Die erstfermentation

Die Erstfermentation von Wasserkefir ist Ausgangspunktt für diese probiotische Limonade.

Der Startpunkt sind Wasserkefirkristalle – auch als “Tibicos bekannt” – Zuckerwasser, Trockenfrüchte und Zitronen. Dieses Gemisch bildet die ideale Nährstoffgrundlage für die Mikroorganismen. Während der Erstfermentation, die in der Regel zwei bis drei Tage dauert, verwandeln die Kulturen innerhalb ihres Stoffwechsels die Nährstoffe der Ausgangsprodukte, vor allem den Zucker, in eine Reihe von wertvollen Substanzen, sogenannte Metaboliten wie organische Säuren, Vitamine, … .

Während dieses Prozesses entstehen nicht nur die probiotischen Eigenschaften des Getränks, sondern auch sein charakteristisches leicht säuerliches Aroma und etwas natürliche Kohlensäure (bei einer anaeroben Fermentation). Die Temperatur und die Dauer der Fermentation können dabei variieren und haben   direkten Einfluss auf den Geschmack und die Konsistenz des Endprodukts. Das Ergebnis dieser Erstfermentation ist ein erfrischendes, leicht sprudelndes Getränk, das bereits eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet.

Die Magie der Zweitfermentation

Die Zweitfermentation von Wasserkefir ist der Schritt, in dem das Getränk seine volle Geschmacksvielfalt entfalten kann, denn wir haben hier die Möglichkeit das Getränk ganz nach unseren Vorstellungen zu aromatisieren.

Durch die natürliche Kohlensäurebildung entsteht ein geschmacklich veredeltes, sprudelndes Getränk.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Gewürzmörser aus Stein

Japanischer Gewürzmörser

Unser Wasserkefirbuch

Mehr Empfehlungen findet ihr auch am Ende des Rezepts!

Wasserkefir, Kombucha, Ginger Bug und wilde Limo

Gewürzkaffee-Limo

ZUTATEN

  • ca. 800 ml Wasserkefir nach der Erstfermentation
  • ca. 10 Kaffeebohnen
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kardamomkapseln, grün
  • 1/2 Kreuzkümmel
  • 4-5 Zimtblüte

ZUBEREITUNG

  • Die Gewürze (außer die Zimtblüte) in einen Mörser geben und anmörsern.
  • Alle Zutaten in eine Fermentationsflasche geben. Dabei die 3 cm. Raum zum Flaschenrand frei lassen.
  • Nun die probiotische Limo 1-3 Tage bei Raumtemperatur fermentieren lassen. Dabei öfter probieren. Sobald Geschmack und Kohlensäuregehalt euren Vorstellungen entsprechen, ist sie fertig.
  • Entweder ihr genießt sie sofort oder stellt sie zur Aufbewahrung in den Kühlschrank.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Erlebe die Kunst der Fermentation.

Entdecke und erlerne mit uns die Fermentation in ihrer ganzen Vielfalt – Eine saisonale Reise voller Kreativität, ausgefallener Rezepte, Fermentations.Methoden und Fermentista.Wissen. 

Unsere Empfehlungen.

Bei Fairment bekommt ihr mit dem Code WELTDERMIKROBEN10 10% Rabatt auf eure Bestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner