Darmgesunde Zellnahrung

Gesunder Winter-Ramen

IMMunsystem STÄRKEN mit Fermenten und Knochenbrühe
Pinterest
Twitter
Facebook

Faszination Tantamen-Ramen

Das erste Mal haben wir den Tantamen-Ramen in einer dampfenden kleinen Ramen-Küche probiert. Angezogen hat uns das geschäftige Treiben hinter den beschlagenen Fassaden-Fenstern. In dem kleinen und vollen Ramen-Lokal haben wir die letzten zwei Plätze direkt an der Theke vor der Küche bekommen und wir konnten die flinken und gezielten Handgriffe der Ramen-Köche aus nächster Nähe beobachten. 
Der Geschmack des Tantamen-Ramen hat uns umgehauen und direkt in eine andere Welt mitgenommen: sämig und vollmundig, aber gleichzeitig erfrischend und abwechslungsreich. 
Sofort waren wir uns einig: Dieser Ramen muss die Liste der anderen erweitern!

Für unser Konzept der darmgesunden Zellnahrung haben wir den berühmten Tantanmen-Ramen nachempfunden. Die Grundlage für diesen Ramen bildet auch hier eine unglaublich sämigen Brühe, gewürzt mit Sesampaste sowie Chiliöl. Abgerundet wird er durch die Toppings aus frischem und fermentiertem Gemüse sowie knusprigem Hackfleisch. 

Die Ramen-Nudeln auf dem Boden der Suppenschüssel vervollständigen das Gericht und machen es (für uns) zu einem perfekten Essen:

  • Er ist schnell zubereitet
  • Kann an den individuellen Geschmack und Vorlieben super angepasst werden 
  • Er besitzt ein vielfältiges Aromenspiel.
  • Er heizt uns innerlich ein, vor allem wenn wir mal so richtig durchgefroren sind
  • Er enthält auf kleinem Raum viele Nähr- und Vitalstoffe.

 

Inhalt

Darmgesunder Ramen

Ein nährstoffreicher Ramen mit Fleisch- oder Knochenbrühe, fermentiertem und frischem Gemüse,  und Fleisch, wie hier Hackfleisch vom Weiderind, kann uns viele gesundheitliche Vorteile bieten.

Fleisch- bzw. Knochenbrühe

Eine langsam über mehrere Stunden (3-4) gekochte Fleischbrühe aus Zutaten wie Fleisch, Fleischknochen, Suppengemüse, Gewürzen und Kräutern enthält Nähr- und Vitalstoffe wie Vitamine, Proteine, Mineralstoffe und Kollagen, ein tierisches Protein und Beauty-Produkt, das wir in Bändern, Knochen, Knorpeln und Sehnen von Tieren finden. Werden Knochen und knorpelhaltiges Fleisch in Wasser zu einer Brühe gekocht, löst sich das Kollagen und geht in die Brühe über. Die Hitze führt zur Denaturierung des Kollagens, d. h. seine dreidimensionale Struktur zerbricht. In Folge lösen sich die Proteinketten auf. Das ermöglicht den Proteinmolekülen, sich neu miteinander zu verbinden. Als Ergebnis: Gelatine, die für ihre gelierenden Eigenschaften bekannt ist. 

Diese Veränderung beim Kochen kollagenhaltiger Nahrungsmittel ist der Grund, warum Eintöpfe und Suppen eine immer dickere Konsistenz erhalten, je länger sie gekocht werden und dabei Knochen oder fleischhaltige Teile, die reich an Kollagen sind, enthalten.

Beide, Kollagen und Gelatine, sorgen bei uns für gut geschmierte Gelenke und die Gesundheit von Bindegewebe, Knochen, Haut, Haaren und Nägeln. Ein sehr wichtiger Aspekt für uns ist, dass beide beim Schutz und Aufbau der Darmwand und der Verdauung helfen.

Eine Brühe nur aus Knochen, Hälsen, Füßen (z. B. bei der Hühnerbrühe) gemeinsam mit Gemüse, Gewürzen und Kräutern teils bis zu 72 Stunden gekocht, also die berühmte Knochenbrühe, hat einen wesentlich höheren Anteil an Kollagen und Gelatine als die Fleischbrühe.

 

5 Vorteile einer Knochenbrühe

Reich an Nährstoffen: Knochenbrühe enthält wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Phosphor, Magnesium und Kalium. Diese Mineralien sind in einer Form, die der Körper leicht aufnehmen kann.

Gesundheit von Gelenken und Knochen: Die Brühe ist eine gute Quelle für Kollagen. Dieses ist für die Gesundheit von Gelenken und Knochen von Bedeutung und kann bei Gelenkbeschwerden hilfreich sein.

Unterstützung der Verdauung: Kollagen & Gelatine in der Knochenbrühe kann die Darmschleimhaut schützen und die Verdauung fördern. Dies kann besonders für Menschen mit Verdauungsproblemen oder entzündlichen Darmerkrankungen vorteilhaft sein.

Stärkung des Immunsystems: Da Knochenbrühe reich an Mineralien und Aminosäuren wie Glycin und Arginin ist, kann sie das Immunsystem stärken und zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen.

Hautgesundheit: Die in der Knochenbrühe enthaltenen Kollagene können die Hautelastizität und -festigkeit verbessern und zur allgemeinen Gesundheit und Erscheinung der Haut beitragen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Qualität der Knochenbrühe von den verwendeten Zutaten abhängt. Sie sollte mit Knochen und Fleisch von Tieren aus Bio-Weidehaltung hergestellt sein!

Empfehlungen Knochenbrühe

Möchtet ihr diese Brühen nicht selber kochen, können wir euch die Brühen von Jarmino empfehlen.

Dort findet ihr unterschiedliche Brühen, die ihr als Alternative sehr gut in die darmgesunde Küche integrieren könnt. Mit unserem Code Mikroben15 erhaltet ihr 15% Rabatt auf eure Bestellung!

Knochenbrühe

Winterramen mit Fermenten und Gemüse

Gemüse – frisch und als Ferment

Fermentiertes Gemüse ist reich an Probiotika. Diese guten Bakterien unterstützen unsere Gesundheit und die unseres Darms sowie unsere Verdauung, das Immunsystem und unseren Stoffwechsel, ebenso wie das fermentierte und auch in Form von Kohl und Lauch hinzugefügte Gemüse sowie die Gewürzpflanze Ingwer – alle mit einer Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und reichlich Ballaststoffen. Letztere dienen den Mikroben als Futter, regen unsere Verdauung an und unterstützen ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Fermente, die zu dem Ramen passen:

INGWER UND CHILLI

Erwähnt sei neben den besonderen Aromen, die diese beiden Gewürze den Ramen geben, ihre wärmenden und durchblutungsfördernden, vor allem ihre antimikrobielle Wirkung. Durch diese lassen sie krankmachenden Keimen erst gar keine Chance und so wird wieder unser Immunsystem und die Arbeit der guten Mikroben unterstützt.

Die Kombination aus diesen Brühen, Fleisch, Gemüse und fermentierten Lebensmitteln bietet die Möglichkeit einer ausgewogenen Mahlzeit mit einer breiten Palette an Nähr- und Vitalstoffen und positiven Wirkungen auf unseren Organismus.

Die Geschichte der Ramen

In Japan sind Ramen viel mehr als einfache Nudelsuppe. Ihre genauen Anfänge in diesem Land sind nicht genau datiert, aber die frühesten Hinweise auf Ramen in Japan stammen aus dem 19. Jahrhundert. Chinesische Einwanderer brachten die Tradition der Nudelsuppen mit.

Japan entwickelte im Laufe der Zeit verschiedene regionale Variationen von Ramen, die auf unterschiedlichen Brühen, Nudelsorten und Toppings basieren, zum Beispiel die kräftige Tonkotsu-Ramen, die Shoyu-Ramen auf Basis von Sojasauce und Miso-Ramen mit Miso als Grundlage. Heute sind sie ein wichtiger Bestandteil der japanischen Esskultur und stehen für schnell zubereitete, dampfende, vielseitige Nudelsuppen, die sowohl traditionell als auch kreativ zubereitet werden können. Es gibt sogar ein Ramen- Museum in Yokohama. 

In den letzten Jahrzehnten haben Ramen international an Popularität gewonnen und sind zu einem beliebten Gericht in vielen Ländern geworden.

Ramen und ihre Wirkung

Ramen sind sehr sättigend, was aber weniger am Fettanteil, sondern vielmehr am hohen Anteil an Proteinen durch die Brühen und vielseitigen Toppings liegt. Leicht, bekömmlich, innerlich wärmend, sind sie eine Wohltat nicht nur für unser allgemeines Wohlbefinden, sondern für Darm, Stoffwechsel, Immunsystem und die Fettverbrennung.

Darmgesunde Zellnahrung

Winter-Ramen | Tantamen Style (4 Portionen)

ZUTATEN Brühe

  • 1.6 l Fleischbrühe (Huhn-, Rind-) alternativ Knochenbrühe
  • 4 Portionen Ramen-Nudeln
  • 8 EL Neri Goma (japanische Sesampaste), alternativ Tahini
  • 4 TL Chili-Öl
  • 4 EL Shoyu (japanische Sojasauce)

ZUTATEN Hackfleischmischung

  • 400 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 Knoblauchzehe, fein gerieben (optional)
  • 1 TL Ingwer, fein gerieben
  • 2 EL Miso-Paste
  • 1 EL Sojasauce
  • Öl zum Braten

ZUTATEN Toppings

  • 8 EL Wirsing, in feine Streifen geschnitten und in Fett gedünstet
  • 4-8 EL Pinkes Adventskraut
  • 1 kleine Möhre, fein geraspelte
  • 1 Stück Lauch, in feine Streifen geschnitten
  • 4 EL Sesam, geröstet
  • 2 Ramen-Eier (optional)

ZUBEREITUNG RAMEN

  • Die Ramennudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Das Hackfleisch mit dem Ingwer und dem Knoblauch in Öl anbraten. Die Misopaste und die Sojasauce hinzufügen und unterrühren und weiterbraten , bis da Fleisch schön knusprig und die Flüssigkeit reduziert ist. 
  • Die Brühe erhitzen, nicht kochen lassen.
  • Heißes Wasser zum Vorwärmen in die Suppenschalen geben.
  • Die Nudeln abtropfen lassen.
  • Das Wasser ausschütten und die Suppenbasis („Tare“ ) aus Sesampaste, Shoyu und dem Chiliöl in die Schalen geben und glatt rühren. Die Brühe hinzufügen und umrühren.
  • Nun die Nudeln auf die Schalen verteilen.
  • Anschließend die Toppings sowie das Hackfleisch darauf anrichten, mit dem Sesam bestreuen und sofort servieren.

TIPPS

  • Falls man keine Schärfe verträgt, kann das Chiliöl einfach weglassen oder alternativ für eine extra nussige Note durch geröstetes Sesamöl ersetzt werden.
  • Die Möhrenraspel und die Lauchringe werden rohköstlich auf die Brühe gegeben. Durch die Wärme garen sie schnell und sind dann beim Essen noch „ aldende.“
  • Wer mag, ersetzt gut die Hälfte der Brühe durch ungesüßte Sojamilch, was der Brühe einen noch nussigeren Geschmack verleiht. In manchen Rezepten und in Restaurants angebotenen Tantanmen-Ramen ist sie enthalten.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

QUELLEN

, and Louise M. Burke, Bone Broth Unlikely to Provide Reliable Concentrations of Collagen Precursors Compared With Supplemental Sources of Collagen Used in Collagen Research,  https://doi.org/10.1123/ijsnem.2018-0139 , aufgerufen am 02. Janaur 2024

Chimegee N, Dashmaa D, The daily value of micronutrients in newly produced beef and horse concentrated bone broths, https://doi.org/10.5564/mjas.v23i01.1018 , aufgerufen am 02. Januar 2024 

Erlebe die Kunst der Fermentation.

Entdecke und erlerne mit uns die Fermentation in ihrer ganzen Vielfalt – Eine saisonale Reise voller Kreativität, ausgefallener Rezepte, Fermentations.Methoden und Fermentista.Wissen. 

Unsere Empfehlungen.

Bei Lieblinglas bekommt ihr mit unserem Code MIKROBEN12 12% Rabatt auf eure Bestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner