Wasserkefir

Scharfe Brise

oder: Wasserkefir mit Zitrus, Ingwer, Chili und Piment, Zitronengras

Übersicht

Mit starken Abwehrkräften fit ins Frühjahr

Ein Wasserkefir, der an diesen kalten Tagen und dem kommenden Schmuddelwetter innerlich wärmt und erfrischt, ist jetzt genau das Richtige. So haben wir nach einem langen Spaziergang in der klirrenden Kälte aromatische Zitrusfrüchte und einige wärmende sowie anregende Gewürze für die Wasserkefir-Zweitfermentation kombiniert: Orange, Grapefruit, Ingwer, Gewürzennelken, Piment und Chili.
Der hohe Gehalt an Vitamin C, die Scharfstoffe sowie die ätherischen Öle der wärmenden Wunderwurzel Ingwer und die weiteren Inhaltsstoffe der Gewürznelken und des Piments, aktivieren unseren Stoffwechsel, unterstützen das Immunsystem und lassen zusammen mit dem Capsaicin der Chili die Geschmacksknospen tanzen.

Das passiert bei der Wasserkefir-Fermentation

Bei der Fermentation von Wasserkefir handelt es sich um eine aerobe oder anaerobe Fermentation, also eine mit oder ohne Sauerstoff. Beides ist möglich.
Kurz nach der Fertigstellung des Wasserkefir-Ansatzes kann man die symbiotische Zusammenarbeit im Glas bereits beobachten. Durch das gebildete Kohlenstoffdioxid (CO2) fängt es an zu blubbern und zu zischen und die wundersame Bewegung der Kristalle beginnt: Sie tanzen im Glas auf und ab. Wir sprechen immer von einer kleinen, vertikalen Autobahn.

Auch wenn die Fermentation wesentlich schneller abläuft als die des Kombuchas, haben wir hier ebenso einen mehrstufigen Prozess:

  • Die Hefen verstoffwechseln den zugesetzten Zucker sowie den aus den Trockenfrüchten zu Kohlenstoffdioxid (CO2) und Alkohol.
  • Die Bakterien (überwiegend Milch- und wenig Essigsäurebakterien) verwerten den Alkohol, die Inhaltsstoffe der Trockenfrüchte als auch Zucker und produzieren organische Säuren wie Milch- und Essigsäure sowie Enzyme, Vitamine (B1, B2, B6, B12, C), Mineralstoffe und Fruchtaromen.

Der fertige Wasserkefir enthält zusätzlich auch Inhaltsstoffe der Trocken- und Zitrusfrüchte sowie Mikroben, die aus der Fermentationskultur heraus in die Flüssigkeit übergehen – ein gesundes Probiotikum.

Mehr Grundalgen zur Wasserkefir-Herstellung findet ihr in unserem Beitrag Wissenswertes.

Wasserkefir mit Grapefruit
Wasserkefir Scharfe Brise

Rezept für die Zweitfermentation

Scharfe Brise

ZUTATEN

  • ca. 700 ml fertiger Wasserkefir nach der Erstfermentation 
    (Erstfermentation mit Ingwer, Zitronenscheiben und getrockneten Feigen)
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 100 ml frisch gepresster Grapefruitsaft
  • 2 EL Fruchtstücke von der Grapefruit
  • 1 TL klein geschnittener Ingwer
  • 5 Gewürznelken
  • Pimentkörner
  • 1-2 kleine getrocknete Chilischoten (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 Zweig Thymian

ZUBEREITUNG

  • Alle Zutaten in die Fermentationsflasche geben.
  • Mit dem Wasserkefir auffüllen und dabei ca. 2,5 cm Luft bis zum Flaschenhals für die Kohlensäurebildung frei lassen. 
  • Die Flasche verschließen und den Ansatz 1-3 Tage bei Raumtemperatur fermentieren lassen. 
  • Nach einem Tag kann die probiotische Limonade vorsichtig probiert werden. Stimmen der persönliche Geschmack sowie der Kohlensäuregehalt, wird das Getränk gleich genossen oder im Kühlschrank aufbewahrt. Das verlangsamt die Fermentation.

Achtung: Aufgrund der Kohlensäureentwicklung sollte die Flasche beobachtet und immer vorsichtig geöffnet werden. Sind viele Bläschen in der Flasche sichtbar, sollte vorsichtig ein Druckausgleich durchgeführt werden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Rezept für die Zweitfermentation

Scharfe Zitrus-Brise

ZUTATEN

  • ca. 700 ml fertiger Wasserkefir nach der Erstfermentation 
    (Erstfermentation mit Ingwer, Zitronenscheiben und getrockneten Feigen)
  • 100 ml frisch gepresster Grapefruitsaft
  • 2 EL Fruchtstücke von der Grapefruit
  • 1 TL klein geschnittener Ingwer
  • 1 Zweig Thymian
  • Gewürzmischung Frebruar:
    • 1 Mandarine, Saft und Zesten
    • 1 Orange, Saft und Zesten
    • Zitronengras, frisch und angedrückt
    • 5 Rosa Pfefferbeeren, angemörsert

ZUBEREITUNG

  • Alle Zutaten in die Fermentationsflasche geben.
  • Mit dem Wasserkefir auffüllen und dabei ca. 2,5 cm Luft bis zum Flaschenhals für die Kohlensäurebildung frei lassen. 
  • Die Flasche verschließen und den Ansatz 1-3 Tage bei Raumtemperatur fermentieren lassen. 
  • Nach einem Tag kann die probiotische Limonade vorsichtig probiert werden. Stimmen der persönliche Geschmack sowie der Kohlensäuregehalt, wird das Getränk gleich genossen oder im Kühlschrank aufbewahrt. Das verlangsamt die Fermentation.

Achtung: Aufgrund der Kohlensäureentwicklung sollte die Flasche beobachtet und immer vorsichtig geöffnet werden. Sind viele Bläschen in der Flasche sichtbar, sollte vorsichtig ein Druckausgleich durchgeführt werden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Unsere Empfehlungen.

Bei Fairment bekommt ihr mit dem Code WELTDERMIKROBEN10 10% Rabatt auf eure Bestellung.

Mehr zum Thema

Deep DIVE.

Equipment

2 thoughts on “Wasserkefir – Scharfe Brise

    1. Hallo Tim,
      leider ist dein Kommentar untergegangen…

      Umso mehr haben wir uns gefreut, als wir ihn heute entdeckt haben! Vielen Dank 🙂 Wir hoffen, du hast ganz viel Freude mit deinem Wasserkefir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner