Darmgesundes Reis-Congee

Herzhaftes Reis-Congee auf zwei Arten

Reis, Gemüse und Fermente

Übersicht

Reis, Gemüse, Fermente

Seit Jahrtausenden wird der Reis vor allem in asiatischen Ländern als Congee zubereitet. 
Als kraftspendende, energetische und nährstoffreiche Mahlzeit landet der Reisbrei mit unterschiedlichen Zutaten auf dem Tisch.
Als leichtes, protein- und vitalstoffreiches Mittag- und Abendessen lässt sich Reis-Congee wunderbar variieren und für einen herzhaften Genuss zubereiten.

Das Grudnrezept und eine süße Variante findet ihr in diesem Reis-Congee-Beitrag

Reis-Congee

Reis-Congee mit Lauch, Ei und Sesam

ZUTATEN

  • die gewünschte Menge Reis-Congee
  • 1-2 TL Misopaste (je nach gewünschter Intensität)
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Lauch (grüner Teil)
  • 1 weichgekochtes Ei oder Spiegelei
  • 1 EL geröstete Sesamkörner 
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • Chiliflocken nach eigenem Gusto

ZUBEREITUNG

  • Karotte und Lauch putzen, wie gewünscht kleinschneiden und ganz kurz andünsten.
  • Die gewünschte Menge Reis-Congee erwärmen und mit der Misopaste abschmecken. Für die passende Konsistenz eventuell noch etwas Wasser hinzufügen.
  • Anschließend in eine Schale geben, die Zutaten darauf verteilen und mit dem Sesamöl beträufeln.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Herzhafter ReisCongee
Herzhafter ReisCongee

Reis-Congee

Reis-Congee mit Linsen, Rosenkohl und Fermenten

Der Proteingehalt sowie der Sättigungsgrad können durch die Zugabe von Linsen noch erhöht werden. Hierfür wird ⅓ der Reis-Congee-Menge durch gekochte Linsen ersetzt. Habt ihr keine Fermente, gebt die entsprechenden Zutaten doch einfach frisch auf den Congee.

ZUTATEN

  • ⅔ Reis-Congee, Menge nach Wunsch
  • ⅓ gekochte Rote Linsen, Menge nach Wunsch
  • 1-2 TL Misopaste (je nach gewünschter Intensität)
  • eine gute Prise Curry
  • 5-7 Rosenkohlröschen 
  • 2 TL fermentierte Rote Bete
  • 1 TL fermentierte Ingwer
  • 1 EL klein gehackte, geröstete Walnüsse
  • 1 TL Sprossen (hier Grünkohlsprossen)
  • Chiliflocken nach eigenem Gusto
  • Öl zum Anrösten

ZUBEREITUNG

  • Die Rosenkohlröschen putzen, wie gewünscht  kleinschneiden und  in Öl anrösten.
  • Reis-Congee erwärmen, die gekochten Linsen untermischen und die Mischung mit der Misopaste und dem Curry abschmecken. Für die passende Konsistenz eventuell noch etwas Wasser hinzufügen.
  • Anschließend in eine Schale geben, die Zutaten darauf verteilen und mit der Sauce beträufeln.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Topping für Congee

Erdnuss-Sauce als Topping

ZUTATEN

  • 2 EL feines Erdnussmus/-butter
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • Wasser nach Bedarf

ZUBEREITUNG

  • Alle Zutaten zu einer cremigen Sauce verrühren und bei Bedarf für die gewünschte Konsistenz noch Wasser hinzufügen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!
Eure tobenden Mikroben G & R!

Unsere Empfehlungen.

Bei FAIRMENT erhaltet ihr auf eure Bestellung mit dem Code weltdermikroben10 10% Rabatt.

Bei Lieblinglas bekommt ihr mit unserem Code MIKROBEN10 10% Rabatt auf eure Bestellung.

Mehr zum Thema.

Deep DIVE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner